Mehr anzeigen

Die Garantiebedingungen von Einhell

Über den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch hinaus gewährt Einhell dem Endkunden eine Garantiezeit von 24 Monaten (Herstellergarantie) ab Datum des Kaufbelegs auf alle technischen Mängel, die von Einhell zu vertreten sind. Von der Garantiezeit ausgenommen sind Verschleißteile und Verbrauchsmaterial.

Die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche der Endverbraucher bleiben darüber hinaus uneingeschränkt bestehen.

In folgenden Fällen besteht kein Garantieanspruch

  • Unsachgemäßer Gebrauch (expliziter Hinweis auf Einsatz entgegen der in der Betriebsanleitung beschriebenen Regeln)
  • vom Kunden zu vertretender Verschleiß – z.B. stumpfe Sägeblätter, aufgebrauchte Kohlebürsten
  • Verschleiß und Folgeschäden durch fehlende Wartung, Pflege, Hilfsbetriebsmittel (z.B. Schmiermittel) – z.B. Überhitzungsschäden durch zugesetzte Kühlschlitze, verschmutzungsbedingte Lagerschäden, Frostschäden, etc.
  • Schadensbilder, welche aus offensichtlicher Überbeanspruchung / Überlastung resultieren
  • Schäden, verursacht durch unsachgemäße / ungeeignete Betriebsmittel – z.B. falscher Kraftstoff
  • Schäden, verursacht durch offensichtliche Bedienfehler
  • Belastungsbrüche Gehäusebauteile oder Anbauteile durch abnorme Beanspruchung
  • Belastungsbedingter Verzug / Deformation von Gehäuseteilen oder Anbauteilen durch abnorme Beanspruchung
  • Schäden durch überfüllte oder durch Falschlagerung ausgetretene Betriebsmittel oder Hilfsbetriebsstoffe, ungeeignete Reinigungsmittel oder sonstige Chemikalien die zu Bauteilschädigungen führen
  • Schäden durch unsachgemäße Exposition gegen extreme Temperaturen (z.B. Gefrierbrüche, thermische Bauteilverformung, etc.)
  • Schäden durch dauerhafte Exposition gegenüber UV-Licht
  • Geräte ohne erkennbares Fehlerbild

Hast du Fragen?

Wir helfen dir gerne weiter.

+41 52 235 87 87

Montag bis Donnerstag
8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr